Navigation
Malteser Hannover

Malteser Migranten Medizin

Schätzungen zufolge leben bis zu einer halben Million Menschen in Deutschland in der Illegalität.

In der Malteser Migranten Medizin (MMM) finden Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und Menschen ohne Krankenversicherung einen Arzt, der die Erstuntersuchung und Notfallversorgung bei plötzlicher Erkrankung, Verletzung oder einer Schwangerschaft übernimmt.

Da viele Patienten weder eine Praxis noch ein Krankenhaus aufsuchen wollen, helfen die Malteser unter Wahrung der Anonymität. Vernetzungen und Kooperationen mit Kirchen, Verbänden und Vereinen ermöglichen weitere Hilfe.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Dr. Michael Lukas
Projektleiter Malteser Migranten Medizin (MMM)
Tel. (0511) 169 5430
E-Mail senden

In Deutschland leben Menschen, die aus den verschiedensten Gründen in schwierige Situationen geraten sind - z.B. Obdachlose oder Personen, die sich ohne Erlaubnis in Deutschland aufhalten. Vom Leben der Mitmenschen ausgegrenzt, ist eine würdige Existenz oftmals nicht möglich.

Die Malteser handeln nach dem Ordensleitsatz "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen", deshalb sehen sie es als ihre Aufgabe, Menschen, die ohne eine Krankenversicherung zu leben, zu unterstützen und Grundrechte auf ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.  

 

  • Nicht-Krankenversicherten
  • Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus

 

 

Wie helfen die Malteser?

  • Untersuchung und Beratung in medizinischen Fragen
  • Notfallbehandlung bei Krankheit
  • Vermittlung an andere Fachärzte bei Notwendigkeit
  • Hilfe bei Schwangerschaft und Geburt
  • Vermittlung an Fach- und Beratungsstellen

 

 

Allgemeine Sprechstunde dienstags von 10 - 12:00 Uhr

 

Kindersprechstunde 14-tägig jeweils montags von 13:30 - 16:00 Uhr

 

Die neuen Praxisräume befinden sich im Haus der Caritas Hannover:

Leibnizufer 13-15
30169 Hannover

Tel.: (0511) 169-5430
E-Mail: mmm(at)malteser-hannover(dot)de

Malteser Migranten Medizin - ausgezeichnet:

 

  • Dreikönigspreis (2003) des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Berlin
  • Botschafter der Toleranz (2004) des Bundesministerium des Inneren


Schirmherr in Hannover: Norbert Trelle, seit 2006 Bischof von Hildesheim.

"Das Zeugnis des Glaubens ist dann authentisch, wenn es sich im tätigen Dienst an den Nächsten, den Armen und Kranken bewährt. Ich danke den Maltesern für den wichtigen Beitrag, den sie mit MMM zur lebendigen Gegenwart der Kirche in einem schwierigen Feld unserer Gesellschaft leisten. Aus ganzem Herzen unterstütze ich diese Arbeit."

Unser MMM Botschafter: Dr. Peter Frey, Leiter ZDF-Hauptstadtstudio Berlin, geboren am 04. August 1957 in Bingen am Rhein, verheiratet, eine Tochter

"Malteser Migranten Medizin fragt nicht nach Papieren und Krankenversicherung, sondern hilft, wenn eine Wunde versorgt werden muss, ein Zahn eitert oder ein Kind auf die Welt kommen soll. MMM - das ist 'Hilfe den Bedürftigen', nicht nur für die viel zu vielen 'Illegalen' in Deutschland, sondern auch für die wachsende Zahl derjenigen, die, warum auch immer, aus unserem Krankenversicherungssystem gefallen sind. 'Die im Dunkeln sieht man nicht', heißt es bei Bert Brecht. Gut, dass sie zur MMM kommen können."  

Weitere Informationen

Spendenkonto

Malteser Hilfsdienst e. V.
Pax-Bank
IBAN: DE49 3706 0120 1201 2090 10
BIC / S.W.I.F.T.: GENODED1PA7
Stichwort: D09MMM

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE49370601201201209010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7