Navigation
Malteser Hannover

Lebenszeit gestalten

Dagmar Albrecht ist neue Hospizkoordinatorin

06.11.2017
Dagmar Albrecht; Bildquelle: privat

Hannover (mhd). Daniela Albrecht (51) ist neue Hospizkoordinatorin der Malteser in Hannover. Die examinierte Krankenschwester lebt in Celle, wo sie nach ihrer Ausbildung im Allgemeinen Krankenhaus Celle 32 Jahre als Krankenschwester gearbeitet hat, unter anderem 20 Jahre in leitender Funktion. Außerdem hat sie sich im Bereich Palliative Care qualifiziert.

„Die Betreuung von Schwerstkranken und sterbenden Menschen sowie deren Angehörigen war mir schon immer ein tiefes Bedürfnis“, sagt die neue Hospizkoordinatorin und bedauert zugleich, in der Institution Krankenhaus nicht die Rahmenbedingungen vorgefunden zu haben, die es ihr möglich gemacht hätten, die Patienten nach ihrer Auffassung von palliativer Versorgung zu betreuen.

Durch den beruflichen Neuanfang beim Malteser Hilfsdienst möchte Daniela Albrecht Menschen auf ihrer letzten Wegstrecke begleiten und die noch verbleibende Lebenszeit gemeinsam mit dem Kranken und seinen Angehörigen den Umständen entsprechend angemessen gestalten. „Schwerstkranke und Sterbende zu begleiten ist für mich eine Herausforderung, aber auch Erfüllung und Freude“.

In ihrer Freizeit tankt die neue Kollegin während des Motorradfahrens neue Energie und verbringt viel Zeit mit Lesen und im Kreis ihrer Familie. „Ich freue mich auf die Begegnungen mit allen an der Versorgung und Betreuung der Betroffenen beteiligten Berufsgruppen und Menschen.“

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE49370601201201209010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7