Navigation
Malteser Hannover

Das Herz erleichtern

Trauercafé in Seelze mit neuen Öffnungszeiten

01.02.2018

Seelze (mhd) Das Trauercafé der Malteser in Seelze öffnet seit diesem Jahr an jedem ersten Montag des Monats von 15.30 bis 17 Uhr, erstmals am Montag, 5. Februar. Wie bisher treffen sich die Teilnehmer im Pfarrheim der katholischen Dreifaltigkeitskirche, Südstraße 9 in Seelze.

Seit 2016 gibt es dieses Café, das sich speziell an Trauernde wendet, die einen Angehörigen oder anderen nahestehenden Menschen verloren haben. Es bietet einen geschützten Raum, in dem Menschen bei Kaffee und Kuchen zwanglos mit anderen Betroffenen reden oder lachen, oder auch einfach gemeinsam schweigen können, unabhängig davon, wie lange der eigene Verlust schon zurückliegt. Dieses Angebot wird regelmäßig von rund zehn Gästen besucht, freut sich Dr. Christoph Mock, Trauerbegleiter der Malteser in der Diözese Hildesheim.

Betreut wird dieses besondere Angebot von vier gut ausgebildeten ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen des Malteser Hilfsdienstes, von denen immer zwei vor Ort sein werden. Diese Trauerbegleiterinnen stehen auch für Einzelbegleitung zur Verfügung.

Der Besuch des Trauercafés und Einzelbegleitungen sind kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Information:

Dr. Christoph Mock, Trauerbegleiter

Tel (0151) 46144254

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE49370601201201209010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7