Navigation
Malteser Hannover

Mit dem Verlust leben

Malteser bieten eine feste Trauergruppe in Hannover an

02.03.2018
Ein gutes Gespräch kann Trauernden helfen; Bildquelle: Malteser

Hannover (mhd). Ab April bieten die Malteser in Hannover wieder eine feste Trauergruppe an, die sich an zehn Terminen mit zwei ausgebildeten Trauerbegleiterinnen trifft.

Das Abschiednehmen von einem lieben Menschen gehört zum Leben – und trifft dennoch viele Betroffene völlig unvorbereitet. Nicht wenige brauchen dann viel Zeit, um den Verlust verarbeiten zu können. Dabei kann eine feste Gruppe helfen, die sich regelmäßig trifft.

Diesem Bedürfnis kommen die Malteser mit ihrer festen Trauergruppe entgegen, die ab dem 5. April an zehn Abenden im Malteser-Sozialzentrum St. Augustinus in der Göttinger Chaussee 147 in Hannover-Ricklingen zusammen kommt. „Ziel ist es, im Austausch mit anderen Trauernden gemeinsam Ressourcen zu entwickeln, um mit der eigenen Trauer leben zu können“, sagt Dr. Maria-Theresia Bernhold, Trauerbegleiterin der Malteser in der Diözese Hildesheim, zum Konzept der Gruppe. Die Teilnehmer treffen sich ab. 5. April donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr.

Für die Teilnahme an dieser Gruppe ist ein Vorgespräch notwendig. Außerdem wird ein Beitrag von 75 Euro erbeten.

Information und Anmeldung:

Dr. Maria-Theresia Bernhold
Ambulanter Hospiz- u. Palliativberatungsdienst, Trauerbegleitung

Göttinger Chaussee 147
30459 Hannover

Tel.: (0151) 16893772
E-Mail: maria-theresia.bernhold(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE49370601201201209010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7