Unterstützen Sie unsere Corona-Hilfe in Ihrer Region mit einer Spende

Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt Deutschland auf eine nie dagewesene Bewährungsprobe. Wir alle müssen unseren Alltag drastisch einschränken, um das Voranschreiten der Pandemie zu verlangsamen und unsere Mitmenschen zu schützen.

Senioren und Personen mit Vorerkrankungen leiden besonders unter der Situation: Für sie ist das Virus hochgefährlich – entsprechend groß ist die Angst vor einer Ansteckung. Viele fühlen sich zudem sehr einsam, weil sie zu Hause bleiben und auf Besuch verzichten müssen. Hinzu kommen ganz praktische Sorgen, etwa wer nun den Einkauf übernimmt. Gemeinsam mit Ihnen wollen die Malteser den Menschen in dieser schweren Zeit beistehen:

Unser Telefonbesuchsdienst ruft alte und kranke Menschen an, um die Einsamkeit zu lindern und Sorgen und Ängste aufzufangen. Und unsere Ehrenamtlichen bringen Lebensmittel und Medikamente zu Bedürftigen an die Haustür und helfen ihnen so, eine Ansteckung zu vermeiden.

Auch der Katastrophenschutz und Rettungsdienst sind bei der Anschaffung von Hygieneschutzartikeln auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Angesichts dieser außergewöhnlichen Notlage ist zusätzliche Hilfe dringend nötig.

Darum unsere Bitte: Unterstützen Sie die tapferen Helfer mit einer Spende!

So hilft Ihre Spende

150 EUR decken die wöchentlichen Kosten eines Fahrzeugs für den Einkaufsdienst
70 EUR helfen den Telefonbesuchsdienst aufzubauen
40 EUR statten einen Helfer mit Hygienschutzartikeln aus

(Bei Online-Spende bitte das Stichwort „Corona-Hilfe“ im Kommentarfeld eingeben)